Die Qualen nach den Bundestagswahlen / Der Beschiss am Volk

Bundestagswahlen

41.5%

25.7%

8.4%

8.6%

4.8%

Hessenwahlen

38.3%

30.7%

11.1%

5.2%

5%

CDU

SPD

Grüne

Linke

FDP

Was für ein Triumph, jubelte die Hofberichterstattung, 41,5% für die CDU, das war natürlich nur dem Charisma unserer Bundeskanzlerin zu verdanken. Na ja, aber andersherum heisst das auch, 58,5% der Wähler, also die Mehrheit, haben sich gegen die Union entschieden  und das hat sie mit Sicherheit auch ihrem Charisma zu verdanken. 15,8% der Wählerstimmen wurden gar nicht erst berücksichtigt, weil deren Parteien an der 5%-Hürde scheiterten. Gut, für die FDP (4,8%) war das natürlich ein Desaster, aber dieser Denkzettel war überfällig. Allerdings sind einige ehemaliger FDP-Wähler wohl zur Neo-FDP der AfD (4,7%) gewechselt. Insofern war das dann wohl ein Eigentor.

Nun, da die CDU keine absolute Mehrheit hat, wäre auch rot-rot-grün möglich, denn zusammengenommen sind das 42,7% und somit die absolute Wählermehrheit. Aber die Borniertheit der SPD (25,7%, wir sind eher rechts als links) und die Sturheit der Grünen (8,4%,natürlich  sozialpazifistisch war gestern) lassen eine Koalition mit den Linken (8,6%, die einzige Opposition im Bundestag) nicht zu. Dabei ist die Linke drittstärkste Fraktion im Bundestag.

Also alles wieder nur Schmu, genau wie bei der Bayernwahl, hier wird an der Wählerentscheidung vorbei koaliert und insofern bestätigt sich eigentlich, Wahlen sind obsolet!

Genau wie die Landtagswahlen in Hessen, es existiert zwar eine linke Wählermehrheit, von 47%, (SPD 30,7%, Grüne 11,1%, Linke 5,2%), aber CDU 38,3% und FDP 5% reichen wieder mal aus, um am Volk vorbeizuregieren. Insofern ist der Wahlsieg der Union genaugenommen nur Augenwischerei. Also weitere vier Jahre Sozialbabbau, Naturraubbau und Kriegs-Know-How… 

 

<Zur Startseite>

pixelstats trackingpixel

Tags: , , , , , , , , , ,


1 Comment

  1. Wavatar merlin sagt:

    So sieht es wohl aus., schade!

Leave a Reply