Archive for the ‘Russland’ Category

Denn sie wissen, was sie tun…

Sonntag, Oktober 13th, 2013




 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Bilderquellen:

 

Wikipedia Kuss

Wikipedia Earth

Darkmoon Satan

<Zur Startseite>

John Kerry lügt – Der Krieg hat längst begonnen

Freitag, September 6th, 2013

Kerry hat schlichtweg gelogen, als er behauptete, Assad hat Saringas gegen sein Volk eingesetzt. Es gibt keinerlei Beweise, selbst die Inspektoren sind sich unsicher. Er hat weiterhin gelogen, als er behauptete, dass die Rebellen nicht durch Al Qaeda infiltriert sind. Auch ist es eine Lüge, dass der Kongress keine Bodentruppen bewilligt. Denn die sind schon seit Monaten im Land und unterstützen die Rebellen. Also, alles nur Augenwischerei!

Seit Dezember letzten Jahres versuchen die USA Assad einen Giftgasangriff unterzujubeln:

Selbst UN-Inspekteure haben keine schlüssigen Beweise gefunden. Aber bei den Rebellen selbst wurde Giftgas entdeckt. Darüber wird aber nicht mehr debattiert, denn es könnte sonst auffallen, dass man Assad etwas anhängen will, um einen Angriffskrieg zu rechtfertigen.

 «Was wir in der vergangenen Woche in Syrien gesehen haben, schockiert das Bewusstsein der Welt.»

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 983 words, 0 images, Geschätzte Lesezeit: 3:56 Min.

Syrien – ein dritter Weltkrieg ?

Mittwoch, August 28th, 2013

Seit über zwei Jahren tobt in Syrien ein westlich unterstützter Bürgerkrieg, der mindestens 100.000 Menschen das Leben gekostet hat. Waffen, Bomben, Granaten und allerlei anderes Kriegsspielzeug welches von Russland an das Assad-Regime und von den Westmächten an die Rebellen geliefert wurde kamen dabei zum Einsatz. Doch am 21.August 2013 kam auf einmal eine Waffe zum Einsatz, die zwar auch in den Waffenbeständen der USA und Russland zu finden ist, aber nicht im Irak gefunden wurde, und die soll grausamer sein als Handgranaten, Splitterbomben, Maschinengewehre, Uranmunition, Bodenminen, Phosphorbomben und was es sonst noch so alles gibt, womit Menschen sich gegenseitig töten können. – Giftgas. –

Da sei nun aber eine rote Linie überschritten worden, echauffierte sich Barack Obama. Äh, Moment mal, war die denn nicht schon am 14.Juni überschritten? Da hiess es doch schon, dass Bashar al-Assad das Giftgas Sarin gegen seine Bevölkerung einsetzte. 150 Tote wurden gezählt.

Über 5000 Tote gab es auch bei mehreren koordinierten Giftgaseinsätzen durch die USA im Krieg Irak gegen den Iran. Oder wer erinnert sich noch an Agent-Orange im Vietnamkrieg? Noch heute leiden die Vietnamesen darunter! Gab es damals noch keine rote Linie?

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 976 words, 1 image, Geschätzte Lesezeit: 3:54 Min.

Wie armselig: Obama sagt Treffen mit Putin ab

Donnerstag, August 8th, 2013

Wie ein bockiges kleines Kind reagieren die USA auf die russische Asylgenehmigung für Edward Snowden. Aber hier wird auch wieder deutlich, Mr. President hat eigentlich nix zu sagen. Was eine Blamage für die angebliche Weltmacht! Es war nicht die erste und wird bestimmt nicht die letzte sein. Der Zerfall eines Imperiums.

RIA NovostiBarack ObamaExperte: Obamas Gipfel-Absage schadet vor allem Amerikanern selbst

20:17 07/08/2013 US-Präsident Barack Obama hat ein bilaterales Treffen mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin abgesagt, um gewissen Kreisen, die die Situation um Edward Snowden schüren, gefällig zu sein.>>

 

<Zur Startseite>

Snowden beantragte Asyl in Deutschland (Abgelehnt!)

Dienstag, Juli 2nd, 2013

Tja, nun wird sich zeigen, von was für Politikern wir regiert werden, Menschen die für Demokratie und Menschenrechte einstehen, substanzlose Schreihälse ohne Courage, oder Blender, die alles gewusst und mitgespielt haben.

Nun kann Herr Trittin zur Tat schreiten und Snowden Asyl gewähren, sein Antrag liegt vor. Vor allem, jetzt hätten wir die Chance die Informationen aus erster Hand zu bekommen, nicht wahr Frau Leutheusser-Schnarrenberger, sie sind doch immer noch für bedingungslose Aufklärung?!

Ausser in Deutschland hat Edward Snowden in 19 weiteren Ländern politisches Asyl beantragt, dazu beauftragte er einen russischen Konsulatsmitarbeiter, der die Botschaften in Moskau für ihn abklapperte.

Österreich, Bolivien, Brasilien, China, Kuba, Finnland, Frankreich, Indien, Italien, Irland, Niederlande, Nicaragua, Norwegen, Polen, Spanien, Schweiz und Venezuela.

Das wird ja noch spannend…

Update nur acht Stunden später:

War natürlich nicht anders zu erwarten, der Asylantrag wurde abgelehnt. Natürlich berufen sich alle darauf, dass Asyl nur auf deutschem Boden gewährt werden kann, und politisches sowieso nicht, weil die USA eine freigewählte Demokratie sei.

Doch die Wahrheit ist, dass Deutschland und andere EU-Staaten seit 2001, unter Rot-Grüner Regierung!, Daten an die NSA liefern und das darüber eindeutige Verträge existieren. Aber es kommt noch besser, am 20.Februar 1989 entüllte ein Spiegelartikel die Spionagemachenschaften der NSA. Die Grünen beantragten daraufhin “eine aktuelle Stunde” im Deutschen Bundestag.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 431 words, 1 image, Geschätzte Lesezeit: 1:43 Min.

Kurz und bündig 36

Freitag, September 21st, 2012

Öko ist dreckig

Saubere Energie ist ein schmutziges Geschäft. Dass die Kosten für die „Energiewende“ komplett auf die Bürger abgewälzt werden und die Konzerne verschont werden, wenn sie denn nur ordentlich rumaasen, ist ja hinlänglich bekannt. Aber, dass die Umlage für Ökostrom im kommenden Jahr um 50% steigen soll und Stromsparer obendrein auch noch bestraft werden, zeigt nur allzu deutlich, wir alle sollen nicht wirklich sparen, denn vor dem Umweltschutz stehen immer noch die Konzernprofite. Um 11 Cent pro KW/h ist der Strom an der Börse mittlerweile gesunken, aber nur für die Enrgiespekulanten..

Dieser Winter wird heiss und teuer

Wer erinnert sich noch an den kalten Februar in diesem Jahr und daran, dass unsere Energiespekulanten zu wenig Strom einkauften und wir fasst im Dunkeln gestanden hätten ? Nun, für den kommenden Winter will unsere Marionettenregierung vorbeugen und das Abschalten von Kraftwerken verbieten. Dafür werden dann unsere Spekulanten zusätzlich mit bis zu 285 Millionen Euro belohnt. Äh-, natürlich zahlen diese Zusatzzeche wir Steuerzahler…

Bombiges Russenuran für deutsche AKWs

Uran ist teuer, aber als militärisches Abfallprodukt wieder erschwinglich. Das dachten sich auch unsere Energiespekulanten und bestückten über 1000 Brennelemente mit russischem Militäruran.  Aus einer Mischung aus wiederaufbereitetem Uran aus Westeuropa und höher angereichertem Uran aus Russland wurden die Brennelemente bei Moskau hergestellt und in Spezialbehältern per Bahn, Schiff und Lastwagen zu ihren deutschen Bestimmungsorten transportiert. Komisch, nirgends waren Castorgegner zu sehen… ?!

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 729 words, 10 images, Geschätzte Lesezeit: 2:55 Min.

Kurz und bündig 32

Freitag, Juni 15th, 2012

Der Hammel springt nicht am Wochenende

Was ist wichtiger als eine Bundestagssitzung ? WOCHENENDE! Das dachte sich auch Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau und beendete die Plenarsitzung schon um 12 Uhr statt um 15.35 Uhr, weil zu wenig Abgeordnete anwesend waren, um über das Betreuungsgeld abzustimmen. Mindestens die Hälfte der 620 Sesselfurzer ist für eine Abstimmung erforderlich. Wenn’s dem Hammel zu gut geht, dann springt er vorzeitig ins Wochenende.

Gesetze sind blöd

Dass unserer Politmischpoke Politik und Gesetze so ziemlich am Ar… vorbei gehen, demonstrierte auch Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler, der den Netzausbau auch gegen gesetzliche Auflagen durchboxen will. “Uns wäre bereits geholfen, wenn wir zum Beispiel beim Durchqueren von Schutzgebieten einen Teil der EU-Regeln auf Zeit außer Kraft setzen könnten.” So kennen wir die FDP! Was ich ja nicht verstehe, so frei schwingende Leitungen sind doch nicht an eine bestimmte Route gebunden, also setzt die Masten doch wo anders hin.


Kostenloser Koran ist teuer

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 788 words, 9 images, Geschätzte Lesezeit: 3:09 Min.

Kurz und bündig 28

Freitag, März 30th, 2012

Österreich nach 1945

Auch Österreich ist vor seinen Überwachungsfaschisten nicht sicher und die halten nichts von Aprilscherzen, denn am 01. April wird auch dort die Vorratsdatenspeicherung eingeführt. Anonymous Austria will deshalb auch am besagten Datum, brisante Details aus Politik und Polizei veröffentlichen. U. a. soll daraus hervorgehen, dass der österreichische Verfassungsschutz Journalisten überwacht.

Schmallenberg ist kein sauerländer Skigebiet

Das Schmallenberg-Virus, welches Rinder, Ziegen und Schafe befällt, ist wohl doch nicht so ungefährlich wie man uns glauben machen will. Denn nun wurde mal eben die Meldepflicht eingeführt und Russland verbietet vorsorglich auch Schweineimporte aus der EU. Äh nein-, damit waren jetzt nicht die Einreisebestimmungen für EU-Parlamentarier gemeint.

Verstrahlte Schweine

Auch in so mancher Behörde sitzen Grunztiere. So auch in der Gemeinde Wewelsfleth an der Unterelbe. Denn die wollen keine weiteren Untersuchungen über sich häufende Krebsfälle, die vom nahe gelegenen AKW Brokdorf verursacht werden. In den Jahren 1998 bis 2007 sind die Menschen in Wewelsfleth um fast 50 Prozent häufiger an Krebs erkrankt als im schleswig-holsteinischen Durchschnitt.



Zuckersüsse Enteignungen

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 610 words, 9 images, Geschätzte Lesezeit: 2:26 Min.

Kurz und bündig 20

Dienstag, Oktober 18th, 2011

Paranoide Staatswillkür

Wenn der Staat Angst vor seinen Bürgern hat, so hat er mit Sicherheit etwas zu verbergen. Und wenn er zudem seine Bürger auch noch unrechtmässig bespitzelt durch Videoüberwachung, Telefonabhören, Handyortung oder Bundestrojaner, dann hat er auf jeden Fall Dreck am Stecken. Vor so einem Staat sollte man sich besonders in Acht nehmen. Aber keine Sorge, der Friedrich erklärt das hier nochmal ganz genau, weshalb die Richter am Landesgericht Landshut die eigentlichen Verfassungsfeinde sind:

Der CCC hat nichts aufgeklärt, sondern dem Chaos in seinem Namen alle Ehre gemacht. Da sind viele Missverständnisse entstanden. Die Landesbehörden haben völlig zu Recht darauf hingewiesen, dass sie die Grenzen dessen, was rechtlich zulässig ist, nicht überschritten haben.” Die Nachladefunktion werde benötigt, um sich den Updates des überwachten Computers anpassen zu können.

Man könne ja auch anderer Auffassung sein als ein Landgericht.

Es gibt keine rechtliche Grauzone.

Richtig, denn es gibt seit Jahren schon wieder eine unrechtmässige Braunzone…

Grüne Totalüberwachung

Aber, wenn die Grünen schon knöcheltief im braunen Sumpf stecken, so kann man es der CSU nicht wirklich übel nehmen. Denn der grüne, baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann, fordert gleich den gesamten Autoverkehr in Deutschland mit einem neuen, teuren Satellitenüberwachungssystem zu bespitzeln.



Panzer für Mekka

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 530 words, 6 images, Geschätzte Lesezeit: 2:07 Min.

Im Krieg hilft eine Partie Schach

Freitag, Juni 17th, 2011

Nun, wer seit Beginn die  „Aufstände“ in Libyen aufmerksam verfolgt hat, oder besser gesagt, die gesamten nordafrikanischen „Revolutionen“, den beschleicht schon das ungute Gefühl, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht.

Libyens Machthaber Muammar Gaddafi spielte am vergangenen Sonntag mit dem russischen Chef des Weltschachverbandes FIDE, Kirsan Iljumschinow, in Tripolis eine Partie Schach. In einem Exklusivinterview mit dem Magazin „Internationales Leben“ sagte Iljumschinow:

„Ich habe die Hälfte des Landes bereist, Städte und Dörfer gesehen, die laut westlichen Medien von Rebellen besetzt sind und erbittert umkämpft werden. Auf dem Rückweg zur tunesischen Grenze, informierten westliche Medien, dass die Stadt Zawiya von Rebellen besetzt worden sei. Wir sind ruhig durch die Stadt gefahren. Es hat keine Kämpfe gegeben!“

Das objektive Bild in Libyen widerspricht der triumphierenden Nato. Die Nato stößt die Rebellen zu aktiveren Schritten. Die Allianz will den Bürgerkrieg zuspitzen, indem sie eine Seite unterstützt. Sie ist nicht an Frieden interessiert, solange Gaddafi noch an der Macht ist.
Kaum jemand zweifelt daran, dass die Nato weder Frieden noch Sicherheit, sondern politische Ziele anstrebt.

(Quelle:RIANOVOSTI)

Nun, das ist auch mein persönlicher Eindruck, den ich hier nochmal unmissverständlich zum Ausdruck gebracht habe.

Iljumschinow sah auch verwüstete Kranken- und Wohnhäuser. Und so sieht dann westliche und östliche Berichterstattung aus. Wenn man beides kreuzt, so erhält man vielleicht die halbe Wahrheit…

Verstrahlte Welt Teil 2

Donnerstag, April 7th, 2011

Als Lise Meitner, Otto Hahn und Fritz Strassmann 1938 zum ersten Mal Uranatome spalteten und damit ungeheure Energiemengen freisetzten, malten sie sich bestimmt nicht aus, dass ihre Entdeckung für militärische Zwecke genutzt werden würde.




Schon 1942 bauten die Amerikaner in Los Alamos in New Mexico die geheimste Atomanlage der Welt und riefen das Manhattan-Projekt ins Leben. Ziel war der Bau einer Atombombe unter der Leitung von General Leslie R. Groves und dem Physiker Robert Oppenheimer. Von den radioaktiven Strahlungen war während der anfänglichen Entwicklungsphase fast nichts bekannt.

 

Am 16.Juli 1945 war es soweit und der erste Atombombentest mit der Bombe Trinity startete in der Wüste von New Mexico. Die Explosion auf einem Turm begünstigte den radioaktiven Fallout. Es gab keine Warnungen für Anwohner, keine Informationen über Schutzmöglichkeiten, keine Evakuierungen. Anwohner im Umkreis von rund 20 Kilometern benutzten Regenwasser als Trinkwasser.

Weitere Bomben folgten am  6.August 1945, um 8:15 Uhr, auf die 7. grösste Stadt Japans, Hiroshima, mit der Uranbombe Little Boy. 70% der Stadt wurden durch den 4000°C heissen Hitzeblitz zerstört. Und am 09. August 1945 verfehlte die Plutoniumbombe Fat Man das Ziel Nagasaki um 3 Kilometer, deshalb gab es nur 50.000 Tote. Aber auch das damalige Hitlerdeutschland hatte Glück, denn ursprünglich waren die Atombomben für uns gedacht, doch die Invasion der Alliierten kam früher als die Bomben fertig waren.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 891 words, 2 images, Geschätzte Lesezeit: 3:34 Min.

Kurz und bündig 6

Freitag, September 24th, 2010

951 verstrahlte Brennelemente werden von Ahaus  ins russische Majak zurück transportiert, denn die Dinger kommen ursprünglich daher. Das Bundesamt für Strahlenschutz ist der Meinung, wenn der verstrahlte Müll 3000 Kilometer weiter verbuddelt wird, dann ist die Gefahr für die Menschheit geringer. Majak gilt als einer der verseuchtesten Gebiete überhaupt, nicht zuletzt deshalb, da 1957 ein riesiger Betontank mit radioaktivem Abfall explodierte und 13.000 Menschen evakuiert werden mussten.Der Moskauer Bürgermeister Juri Luschkow wurde jetzt auch evakuiert und befindet sich zur Zeit auf seinem Landsitz in Österreich. Ihm wurde nahe gelegt, sein Amt niederzulegen, da seine Ausstrahlung unerträglich geworden ist, befindet Präsident Dmitri Medwedew

Egal, wie schlecht es einem Land geht, oder besser gesagt, der Bevölkerung, aber für Kriegsspielzeug ist immer noch genug Geld da. Russland will seine Militärausgaben bis zum Jahre 2013 um 49 Milliarden Euro aufstocken.

Die Norweger könnten uns mit billigem Ökostrom aus Wasserkraftwerken versorgen. Aber nach dem schmutzigen Deal mit der Atomlobby, sieht Brüderle keinen Handlungsbedarf und schwört weiter auf das Endlager Gorleben, welches uns bald mächtig einheizen wird und somit alle Energieprobleme mit einem Knall gelöst wären, da gewaltige Mengen Erdgas in den Salzschichten lagern.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 340 words, 7 images, Geschätzte Lesezeit: 1:22 Min.

Nix zu fressen, aber Geld für Waffen

Montag, Juli 12th, 2010

Es ist ja schon ekelerregend, wenn Industrienationen mehr Geld für Waffen ausgeben, als für die soziale Infrastruktur des eigenen Landes.

Wenn aber dann Länder wie Indien, in denen Millionen von Menschen unter der Armutsgrenze vegetieren, mal eben ein paar Milliarden Dollar locker machen, um Kriegsgeräte zu beschaffen, dann lässt sich Zynismus wohl nicht mehr überbieten.

Denkste, denn da geht doch noch was ! Wer liefert das ganze Killerspielzeug ? Na klar, die USA. Die haben zwar auch nicht genug zu fressen, aber denen sieht man’s ja wenigstens noch nicht an.

Daten der Rüstungsausgaben weltweit für das Jahr 2008

Countries of Interest (in billions of current U.S. dollars)
Country 2008 Spending

United States (including war and nuclear) 696.3
Canada 19.8
China 83.5
Russia 86.0
United Kingdom 60.8
France 67.2
Germany 46.9
Japan 46.0
Italy 30.9
Saudi Arabia 38.2
South Korea 24.2
Israel 14.8
Taiwan 10.5
Iran 9.6
Pakistan 4.4
Venezuela 3.3

(Quelle: Radio Utopie)

Weitere Infos:

Russland modernisiert indische Kampfjets

Avatar und Realität

< Zur Startseite >


9. Mai in Moskau

Montag, Mai 10th, 2010

Am 9.Mai ist nicht nur Muttertag oder die Landtagswahlen in NRW. Russland feiert auch den 65. Jahrestag. Der Sieg über Deutschland wurde erneut mit pompösen, militärischen Paraden abgehalten. Auch Mütterchen Merkel (Video>00:48)war anwesend, neben Väterchen Wladimir Putin. Beide dürften wohl wehmütig den alten Zeiten nachgetrauert haben, als die eine Diktatur von der anderen abgelöst wurde und der Osten in eine geschlossene Anstalt überging.


Sollte Dein Browser das Video nicht zeigen, dann klick hier.

Wie herzzerreissend solche Paraden sein können , zeigen auch die Besuche vom israelischen Präsident Schimon Peres, des tschechischen Staatschefs Vaclav Klaus, sowie des polnischen Interimspräsidenten Bronislaw Komorowski und des chinesischen Staats- und Parteichefs Hu Jintao. Auch zahlreiche Präsidenten der autoritär regierten früheren Sowjetrepubliken folgten Medwedews Einladung nach Moskau.

Ist das purer Zynismus oder wirkliche Dummheit, dass 10.000 Soldaten, Kriegsveteranen und Staatsoberhäupter sich gegenseitig feiern, um auf die Schrecken und Gräueltaten von Militär und Soldaten aufmerksam zu machen ? Denn komischer Weise sind es immer die so genannten Opfer, die aus der Vergangenheit nichts gelernt haben und noch schlimmere Kriegsverbrechen begehen, wie die obige VIP-Gästeliste eindrucksvoll beweist.

Und es sind gerade diese Militärparaden die Kriege verharmlosen, bagatellisieren und dadurch erneut eine Legitimation erfahren die der Bevölkerung vorgaukeln sollen, sie dienen zum eigenen Schutz, zur Verteidigung und dem Frieden.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 334 words, 6 images, Geschätzte Lesezeit: 1:20 Min.

Atomkraft ist sicher

Mittwoch, April 14th, 2010

Na, das war mal wieder ganz grosses Kino, zwar nicht aus Hollywood, sondern diesmal aus Washington.
Auf dem Atomgipfel beweihräucherten sich die Atommächte gegenseitig.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow kündigte an, dass sein Land bis zu 2,5 Milliarden Dollar dafür verwenden wolle, seine Vorräte an waffentauglichem Plutonium abzubauen. Die USA und Russland vereinbarten, 34 Tonnen Plutonium unschädlich zu machen.


Hey, da bin ich aber beruhigt. Und ich habe immer gedacht Plutonium wäre radioaktiv mit Halbwertzeiten bis zu 80 Millionen Jahren.

Aber wahrscheinlich verbuddeln sie das ganze in Gorleben, der Stollen ist zwar auch nicht sicher, wegen Grundwasser und der dadurch entstehenden aggressiven Lauge, doch wenn grüne Politiker wie Trittin ein 10jähriges Moratorium darüber legen, wird schon nix passieren.

23.000 Atomwaffen weltweit gibt es, davon besitzen 300 Israel. Wenn man jetzt noch die über 400 Kernkraftwerke, Wiederaufbereitungsanlagen und den nicht entsorgten Atommüll, welcher nicht unschädlich zu machen ist, hinzurechnet, dann fühlt man sich doch gleich wohl behütet und geborgen.

Und zum Schluss dann noch ein Komazäpfchen aus der gespaltenen Zunge von Obama auf dem Nuckelzipfel zur allgemeinen Volksverblödung:

Wir haben echte Fortschritte in dem Bemühen erzielt, die Welt sicherer zu machen.

Weitere Infos:

Strahlende Angie
Atommülllager Asse eingebrochen
Nuklearer Druck

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 204 words, 3 images, Geschätzte Lesezeit: 49 Sek.

Deutsche Regierung ist toxisch

Mittwoch, Oktober 14th, 2009

Stell Dir vor, der Mensch wäre unsterblich, wäre das nicht schön ? Denn dann wäre auch gewährleistet, dass einige kriminelle Ärsche ihre Suppe auch auslöffeln müssten, zumindest müssten sie unsägliche Qualen erleiden, die sie durch ihre Profitgier verschuldet haben.

Und welche Krankheiten sind besonders ekelig und ohne Hoffnung ? Richtig, Krebs und Leukämie. Wenn die Menschen nun nicht mehr sterben würden, welch grausame Vorstellung, auf ewig mit diesen Qualen leben zu müssen.

Im Grunde meines Herzens bin ich Pazifist, aber wenn ich heute wieder zu lesen bekomme, dass in Russland über 27.000 Tonnen Uran in rostigen Fässern unter freiem Himmel gelagert werden, die aus Deutschen Kraftwerken stammen, dann wünsche ich mir, dass alle Verantwortlichen, einschliesslich der Politiker, nur noch auf dem verstrahlten Gelände leben müssten. Meinetwegen in riesigen Villen, mit Swimmingpool und allem Schnickschnack. Was muss das schrecklich sein, auf ewig dort zu leben.

Aber ich stelle es mir auch schon sehr schrecklich vor, wenn nachfolgende Generationen von diesem Dreck geschädigt und entstellt, unter unsäglichen Schmerzen, nur befristet auf diesem Planeten leben müssen.


Und wir führen hier immer noch Debatten über den Atomausstieg ? Und Asse ist sicher, Frau Merkel !?

Ach ja, bevor ich es vergesse, Selbstmord ist natürlich auch nicht möglich, bei ewigem Leben. Halleluhjah…..

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 212 words, 3 images, Geschätzte Lesezeit: 51 Sek.