Posts Tagged ‘islam’

NATO-Kriege weltweit…

Dienstag, Dezember 1st, 2015

 
 
 



Photos by: wikimedia & David Dee

Terror im Jemen? Wir sollten uns schämen!

Dienstag, August 13th, 2013

Bis vor wenigen Jahren zog es noch hunderttausende von Touristen in den Jemen, trotz Stammesfehden, Nord- Südkonflikten und Anschlägen. Doch mittlerweile titelt das Hofblatt der Spiegel: Jemen, das neue Herz des Terrors.

Wirklich? Seit Monaten werden Erdöl- und Gasleitungen in die Luft gesprengt, ohne dass es je einen Schreiberling zum Tintenfass bewogen hätte. Menschenrechte interessierten uns erst, seit die 11-jährige Nada al-Ahdal in einem Youtubevideo darauf aufmerksam machte, dass sie zwangsverheiratet werden soll. Das ist jetzt drei Wochen her. Und, wie ist der Stand der Dinge jetzt? Niemanden interessiert es mehr. Oder wer weiss schon, dass im Jemen Genitalverstümmelungen bei Frauen durchgeführt werden?

Aber es regt sich auch niemand darüber auf, dass die USA die Menschenrechte nicht nur im Jemen verletzen. Innerhalb von zwei Wochen kosteten sechs Drohnenangriffe der USA 31 Menschen das Leben. Seit 2009 flogen die USA 87 Drohnenangriffe im Jemen. Alles mutmassliche Terroristen, ganz sicher war man sich zwar nicht, weshalb auch Zivilisten gleich mit ermordet wurden, zur Sicherheit eben. Anlass war ein abgehörtes Telefonat, an dem sich neben der Al Qaeda-Zentrale 20 Alliierte und Ableger der Organisation in weit auseinanderliegenden Gebieten wie Nigeria, Nordafrika, dem Irak, Pakistan, Usbekistan und dem ägyptischen Sinai beteiligt hatten. Im Gespräch habe Aiman az-Zawahri, der Chef der Al Qaeda, den Anführer des jemenitischen Ablegers, Nasser al-Wuhaishi, zum Chef der Gesamtorganisation ernannt und eventuelle Pläne für einen oder mehrere Angriffe besprochen. Aha, eine öffentliche Konferenzschaltung also, in der Attentate geplant und ein neuer Pate ernannt wurde?!

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 1879 words, 0 images, Geschätzte Lesezeit: 7:31 Min.

9/11 – Physik ist unbestechlich

Montag, September 10th, 2012

Es gibt genug Spekulationen über 9/11. Tatsache ist, 2.744 Menschen fanden damals in New York den Tod. Das Attentat hat die gesamte Welt verändert. Über eine Millionen Menschen verloren in Afghanistan und im Irak ihr Leben. Mehr als 6.000 US-Soldaten verloren im Krieg ihr Leben. 4.5 Trillionen Dollar kostete die US-Bürger die Anti-Terror-Kriege, ganz zu schweigen von den empfindlichen Freiheitsbeschränkungen durch den Patriot Act, die amerikanische Heimatschutzbehörde, durch die Transportation Security Administration (TSA), die Military Commissions Act, den National Defense Authorization Act (NDAA 2012).

Tatsache ist auch, dass zwei Flugzeuge drei Wolkenkratzer innerhalb weniger Stunden zum Einsturz brachten. World Trade Center One, der Nordturm, 417 Meter hoch, wird zuerst getroffen und sackt 102 Minuten später in neun Sekunden in sich zusammen.

World Trade Center Two, der Südturm, 415 Meter hoch, wird 17 Minuten später getroffen und sackt 56 Minuten später ebenfalls in wenigen Sekunden in sich zusammen. Gegen 17 Uhr fällt auch World Trade Center Seven in sich zusammen wie ein Kartenhaus.

Weltweit 1.700 Architekten und Ingenieure haben nachgewiesen, das ist physikalisch unmöglich, dass zwei Flugzeuge, die oberhalb in die Türme fliegen, so etwas in so kurzer Zeit vollbringen können. Die nachfolgende Dokumentation ist absolut kompetent und restlos überzeugend. Kein einziger der Vortragenden verliert sich dabei in Spekulationen. Nun, wer immer noch Zweifel hat über seine Physikkenntnisse aus der Schulzeit, hier gibt es Nachhilfe:

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 250 words, 0 images, Geschätzte Lesezeit: 1:00 Min.

Hans-Peter hat Angst

Mittwoch, April 4th, 2012

Der Friedrich ist ja so sympathisch wie ne Malariamücke auf’m Gästeklo. Friedrich ? Ja der, der den rechtsfreien Raum im Internet gefunden hat. Deshalb will er ja auch unsere Daten auf Vorrat sammeln, für schlechte Zeiten eben, notfalls auch mit dem Bundestrojaner. Er hält eine erweiterte „Kontrolle des Internets“ für unabdingbar und erklärte in diesem Zusammenhang das Internet sei „ein wesentliches Instrument für die Radikalisierung von Menschen“.

Da muss ich ihm zustimmen, als ich diese Aussage im Internet gelesen habe, hätte ich mich am liebsten radikalisiert. Aber im virtuellen Raum verpufft so etwas ziemlich schnell.

Klingelt’s immer noch nicht ? Der Mann ist Innenminister und leidet wohl an einer paranoiden Persönlichkeitsstörung. Laut Wikipedia können Menschen mit paranoider Persönlichkeitsstruktur zu überhöhtem Selbstwertgefühl und übertriebener Selbstbezogenheit neigen. Aus tiefenpsychologischer Sicht besteht bei Personen mit paranoider Persönlichkeitsstörung die Tendenz, eigene Aggressionen Mitmenschen zuzuschreiben und dann dort als Feindseligkeit wahrzunehmen und zu bekämpfen (Projektion). Da sie Personen ihrer Umgebung häufig anklagen, führen sie dadurch selbst herbei, was sie besonders befürchten.

Hans-Peter (CSU) schätzt die Gefahr durch den internationalen Terrorismus in Deutschland als sehr hoch ein. Er forderte die Mitarbeit von Muslimen beim Aufspüren „gefährlicher Islamisten“. Ebenso plädiert er für die Überwachung der Linkspartei durch den rechten Verfassungsschutz.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 455 words, 1 image, Geschätzte Lesezeit: 1:49 Min.

KenFM / Propaganda über Aigner, den Iran / Der Bundestrojaner und Timoschenko

Mittwoch, Oktober 19th, 2011

Teil 1 des Rückblickens vom 16.10.2011 http://www.kenfm.de

Teil 2 des Rückblickens vom 16.10.2011 http://www.kenfm.de

<Zur Startseite>

Hagen Rether über den afrikanischen Frühling und die NATO-Kriege

Dienstag, September 13th, 2011



<Zur Startseite>

 

9/11 forderte viel mehr als 3000 Tote

Donnerstag, September 8th, 2011

Was am 11. September 2001 wirklich passierte, werden wahrscheinlich nur die wissen, die das zu verantworten haben. Ob es sich dabei wirklich um 19 religiöse Fanatiker, ausgerüstet mit Teppichmessern und  unzureichenden Flugstunden handelte, die unerkannt, mehrere Stunden den amerikanischen Luftraum mit riesigen Passagierflugzeugen bedrohten und dann u.a. das Pentagon beschädigten und WTC eins, zwei und sieben in wenigen Minuten/Stunden wie Kartenhäuser zum Einsturz brachten, oder ob Regierungen, Militärs und Geheimdienste ihre Finger mit im Spiel hatten, wird wohl auf lange Zeit nur Spekulation bleiben, – wenn man die physikalischen Gesetze weiterhin vehement ignoriert. Da kann dann auch eine promovierte Physikerin im Bundeskanzleramt nur den Kopf in den Sand stecken, um nicht an die Gravitationsgesetze von Newton erinnert zu werden.

Tatsache ist jedoch, dass diese Ereignisse, so schrecklich sie auch gewesen sein mögen, nicht die nachfolgenden Kriege mit ihren zahllosen Opfern rechtfertigen können. Dass sie dennoch als Legitimation für all die Kriegsverbrechen dienten, beweist traurigerweise nur, dass die „Rächer von 9/11“ nicht besser sind als die Täter. Das wiederum lässt den bitteren Beigeschmack aufkommen, dass Täter und Rächer vielleicht doch nicht verschieden sind ?

Wie dem auch sei, in Gedenken an 9/11 sollte nicht nur an die Opfer des besagten Tages gedacht werden, sondern auch, und das viel eindringlicher, an den Terror mit all den unschuldigen Opfern, den Amerika mit seinen NATO-Verbündeten und mit Zustimmung der UNO verbreitet hat. Der Terror kommt schon lange nicht mehr aus dem Orient, sondern aus den eigenen Reihen, wobei mit zunehmendem Masse die Grundrechte der Bürger in einst freiheitlichen, demokratischen Staaten aufs empfindliche beschnitten werden.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 399 words, 1 image, Geschätzte Lesezeit: 1:36 Min.

Kurz und bündig 17

Freitag, Juli 29th, 2011

Und wieder wird ein dummes und stumpfsinniges Rekursivparadoxon durch die Bundestagsdebatten getrieben. Soll die NPD verboten werden ? Wir haben ja jetzt in Norwegen gesehen, wozu Rechtsradikale fähig sind. Nun, sollte ein Verbot eingeführt werden, müsste die CDU/CSU auch aufgelöst werden und der Friedrich sägt doch nicht am eigenen Ast. Ausserdem wäre der Verfassungsschutz arbeitslos, obwohl ich ja glaube, dass der Verfassungsschutz von der NPD unterwandert wird und nicht umgekehrt. Wolfgang Schäuble, unser paranoider Ex-Innenminister, pustet auch wieder Sprechblasen ins Weltall und meint, es müsse auch mal eine europäische Ratingagentur geben. Falsch Wolfgang, diese Schmarotzer sind so sinnvoll wie Sauerstoff ins All pumpen, oder deine Sprechblasen im Sommerloch. Da lobe ich mir doch eher die Tipps von meiner Wahrsagerin, die da meinte:“ Europa ? In 5 Jahren erinnert sich niemand mehr daran…” Doch vorher geht Amerika zu Grunde, denn Wahrsagen ist nicht jedermanns Sache, wie zum Beispiel das teure Bleigiessen. Das Finanzministerium arbeitet schon an einem Plan für den Fall der Zahlungsunfähigkeit, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney, am Mittwoch in Washington. Vielleicht sollten die Amis weniger in Zinnsoldaten investieren, dann könnten sie ihre eigene Bevölkerung mal wieder ordentlich satt kriegen. Das denken die Nordkoreaner auch und fordern nach fast 50 Jahren einen Friedensvertrag mit den USA. Da soll noch mal einer sagen, Nordkorea wäre böse und wolle uns mit der Atombombe vernichten. Apropos böse. Seit Jahren wird uns ja nicht nur Nordkorea als Feindbild schmackhaft gemacht, sondern auch der böööse Islam mit seinen Kofferbomben. Laut einem Jahresbericht der Polizeibehörde Europol aus Den Haag, gab es 2010 europaweit 249 Terroranschläge, allerdings wurden davon nur drei von islamischen Terroristen ausgeübt. Also, bei der nächsten Terrorwarnung unseres Innenministers, erst das Gehirn einschalten und dann das Radio/TV abschalten. Wer konnte auch ahnen, dass das in Oslo keine Gotteskrieger waren… Bleiben wir noch ein wenig bei den Gotteskriegern. Im Juni hatte der israelische Außenminister Avigdor Lieberman öffentlich gedroht, alle Verträge mit den Palästinensern aufzukündigen, sollten sie ihren Antrag auf einen eigenen Staat bei der UNO stellen. Die Osloer Friedensverträge wurden 1993 zwischen dem damaligen PLO-Chef Yasser Arafat und dem israelischen Ministerpräsident Yitzhak Rabin unterzeichnet. Äh, ich kann mich jetzt nicht wirklich daran erinnern, dass sich Israel jemals an die Verträge gebunden fühlte. Mehrere Kriege und der ungebremste Siedlungsbau lassen eh nichts mehr übrig für ein unabhängiges Palästina. Zum Schluss mal was Erfreuliches: Berliner Polizisten tragen zukünftig Namensschilder. Allerdings machen da nicht alle Bundesländer mit, manche möchten weiterhin inkognito bleiben, wenn sie ihre Bürger verprügeln. Auch in Dresden gibt man sich bürgerfeindlich, und spioniert lieber mehr als eine Million Handyverbindungsdaten aus. Uhps, ich wollte doch was Erfreuliches schreiben. Ich versuch’s nochmal: Vielleicht wird 9/11 ja doch mal richtig aufgeklärt, denn mittlerweile haben auch Schweizer Politiker und Wissenschaftler Bedenken an der offiziellen US-Version geäussert. Boah, gar nicht auszudenken, wenn das jetzt keine Moslems waren.. Na denn, schönes Wochenende, soll keiner sagen, ich hätte es nicht versucht… Kurz und bündig 16

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 489 words, 9 images, Geschätzte Lesezeit: 1:57 Min.

Susan Lindauer pfeift es von den Dächern

Montag, Juni 20th, 2011

Die Welt da draussen ist böse und besonders böse sind die Menschen, die an Allah glauben. Nun, wer das glaubt, glaubt auch sicherlich, dass Knecht Ruprecht erst unsere Kinder züchtigen muss, damit sie vom Weihnachtsmann Geschenke erhalten dürfen. Okay, soll es geben. Doch diesen Menschen will ich ihren Glauben nicht zerstören, weil das wahrscheinlich auch unmöglich wäre, und die sollten jetzt auch nicht weiterlesen. 😉

Nun, wer die Geschichte und das anschliessende Interview mit Susan Lindauer liest, möchte weiterhin lieber an den Weihnachtsmann glauben, als an das, was gegen jede Vernunft der gängigen Medien-Mainstream-Propaganda spricht.

Susan Lindauer, 1963 geb., ist eine amerikanische Journalistin, Autorin und Antikriegs-Aktivistin. Ihre eigentliche Karriere fing an, als sie 1999 für die Vereinten Nationen verschiedene Treffen mit libyschen und irakischen Geheimdiensten einfädelte. 2003 war dann auch die Karriere beendet, als sie das Weisse Haus davon überzeugen wollte, nicht in den Irak einzumarschieren.
Am 11.März 2004 wurde sie unter der Anschuldigung verhaftet, ein “unregistrierter Agent“ der (gestürzten) irakischen Regierung” gewesen zu sein. Gegen Kaution wurde sie freigelassen.
Angeblich hätte sie von der (gestürzten) irakischen Regierung 10.000 Dollar bekommen. Sie bestritt, jemals Geld bekommen zu haben, bestätigte aber eine Reise nach Bagdad, die sie unternommen hatte.
2005 wurde sie wieder verhaftet, um im Metropolitan Correctional Center in Manhattan auf ihren “psychologischen Zustand” untersucht zu werden. 2006 wurde sie freigelassen, nachdem der Versuch, sie unter Psychopharmaka zu setzen, juristisch gescheitert war.
Am 16.1.2009 verzichtete die Justiz auf jede weitere Verfolgung Susan Lindauers.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 2104 words, 1 image, Geschätzte Lesezeit: 8:25 Min.

Die Linke echauffiert sich über Hagen Rether

Montag, Februar 7th, 2011

Da kann man Hagen Rether eigentlich nur gratulieren , wenn sich schon die Linke über sein politisches Programm Liebe in Gummersbach empört, dann kann der Finger eigentlich gar nicht tief genug in der Wunde stecken. Ausgerechnet die Linke bezeichnet Rether als Antisemit und „ er sei in seiner Wirkung nicht weniger gefährlich als Agitatoren aus dem nationalistischen Lager.”

Nun, die Linke als auch die Grünen haben bei mir ja schon lange verschissen , aber mit dem Statement hat sich die Linke völlig in die rechte Ecke katapultiert. Wahrscheinlich kennen sie noch nicht einmal sein Programm. Ich habe ihn vor zwei Jahren live gesehen und ja, er ist pro islamisch eingestellt. Und das ist auch gut so, denn die Hetze in der westlichen Welt gegen Moslems, das ist antisemitisch, denn im gesamten Nahen Osten leben Semiten. Ach -, das hat die Linke anscheinend nicht gewusst? Aber wer kritisch über den Apartheidstaat Israel berichtet, der ist dann gleich ein Judenhasser ?

Wir Deutschen haben nach wie vor ein gestörtes Verhältnis  zu unserer Vergangenheit und wenn notwendige Kritik aus einem ideologischen Unrechtsbewusstsein heraus unterdrückt wird und sogar unter Strafe steht, dann haben sowohl Juden als auch Deutsche nichts aus der Geschichte gelernt.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 411 words, 5 images, Geschätzte Lesezeit: 1:39 Min.

Hexenverbrennungen 2010

Samstag, November 20th, 2010

Im Mittelalter wurden die Hexen verbrannt.

Anfang des 19.Jahrhunderts die Juden. Nach dem zweiten Weltkrieg kam der kalte Krieg und nun sind es die Araber. Nicht genug, dass fast täglich irgendwelche Terrormeldungen durch den Äther sausen, oder das Wort Al-Queda die menschlichen Gehirne manipuliert, jetzt fordert der Berliner Innensenator Ehrhart Körting  öffentlich, Araber zu denunzieren,falls sie irgendwie auffällig werden.


Natürlich hat er das alles nicht so gemeint und sich nur unglücklich ausgedrückt. Bullshit! Er hat es genauso gemeint, denn genau das ist das Gespenst, was seit 10 Jahren umhergeht auf der ganzen Welt. Diese schmutzige Propaganda, die aus den USA zu uns rübergeschwappt ist und die Gehirne der Politiker und einen Teil der Bevölkerung verblöden lässt. Kaum, dass das Wort Islam gefallen ist, werden nur noch reflexartige Panikrekursionen abgearbeitet, ohne das Ganze nach der Sinnhaftigkeit zu hinterfragen, geschweige denn sein Gehirn einzuschalten, sofern noch vorhanden.

Terrorismus hat es schon immer gegeben und wird es immer geben. Doch das Unbehagen, welches man heutzutage dabei empfindet, geht weniger vom Terrorismus aus, als von den Leuten, die einen davor beschützen wollen. Geheimdienste, Polizei, Militär und Politiker entwickeln sich zunehmend zu den wahren Terroristen, umso hysterischer sie die Bevölkerung mit ihren paranoiden Wahnvorstellungen zu infizieren versuchen, aber gleichzeitig den Bürgern die Grundrechte beschneiden, weil sie diesen ebenfalls misstrauen.

Kurz und bündig 7

Dienstag, Oktober 5th, 2010

Vier Monate nach den Wahlen in Holland paktieren die Christen (CDA=21 Mandate) nun mit den rechtsliberalen (WD=31 Mandate) und dem Faschisten Geert Wilders (PVV=24 Mandate). Unklar ist jedoch noch, ob das Anne Frank Haus in Amsterdam abgerissen, oder als neues Versteck für Muslime genutzt werden soll.Angie unterstrich in ihrer Rede auf dem Welthungergipfel in New York, dass sie die Hilfen für die Empfängerländer von deren Eigeninitiative abhängig machen will. Der Kongo reagierte jetzt prompt darauf und will Angies Schmuckkästchen mit Blutgold auffüllen, nachdem kein Bedarf mehr an Blutdiamanten aus Südafrika besteht.

Bischof Mixa steht doch nicht auf Frauen und wird das Franziskanerinnen-Kloster Fünfstetten verlassen. Stattdessen zieht er jetzt in die Villa Barbara in Gunzenheim bei Kaisheim. Er darf dann auch wieder seelsorgerisch tätig sein und Messen abhalten. Wer aufmuckt und kritisiert bekommt eine gescheuert.

In seiner Rede am 23.09.2010 in New York vor der UNO, langweilte der iranische Präsident Mahmud Ahmadinejad die Delegierten aus über 27 Ländern dermassen, dass diese einfach den Saal verliessen. Mahmud wiederholte die These, dass 9/11 von den USA und Israel inszeniert wurde. Nur die Schweiz und Norwegen blieben sitzen und hörten interessiert zu, weil sie es anscheinend noch nicht wussten.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 309 words, 7 images, Geschätzte Lesezeit: 1:14 Min.

Frauenrechte – Die Scheinheiligkeit des Westens

Montag, September 13th, 2010

Wenn wir in westlichen „Demokratien“ über die Frauenrechte des Islams lamentieren, dann kommt mir die Galle hoch.

Anscheinend haben wir vergessen, wie es bei uns in Deutschland noch vor wenigen Jahren ausgesehen hat ? Männer liefen mit Hüten durch die Lande, und Frauen ohne Kopftücher in der Kirche ? Das war ein Affront gegen Moses und die 10 Gebote. Ich spreche nicht über das Mittelalter, oder all die Jahrhunderte davor, in denen das Wort Gleichberechtigung nur Gelächter an germanischen Männerstammtischen auslöste, sondern über die Nachkriegszeit bis tief in die 60er Jahre hinein, denn ich bin ein Kind der 60er und habe vieles selbst erlebt und erfahren durch Eltern und Grosseltern.

Ich war ein uneheliches Kind, wie es damals und auch heute noch so schön heisst. Selbst in den 60er Jahren kam das immer noch einer Todsünde gleich und Frauen wurden deswegen geächtet wie Hexen auf dem Scheiterhaufen. Unverheiratet ? Abtreibung ? Allein, wer das Wort in den Mund nahm, machte sich schon strafbar. Also hat Frau zugesehen, dass sie ganz schnell irgendwie mit irgendwem unter die Haube kam, wenn sie denn dann noch genommen wurde.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 1018 words, 7 images, Geschätzte Lesezeit: 4:04 Min.

Kurz und bündig 4

Donnerstag, September 9th, 2010

Hier mal ein paar nackte Fakten über den deutschen Kadaverbrauch. Aber keine Angst, die Bilder werden alle in kindgerechte Häppchen serviert. Die Realität sieht da schon anders aus.

Und wer sich dann oben teilnahmslos durch die Statistiken und Bilder geklickt hat und weiter an der Currywurst knabbert, kann dann hier vielleicht mehr von den Tieren lernen. Der Primatologe Frans de Waal hat in einer eindrucksvollen Studie bewiesen, dass Tiere durchaus Mitgefühl zeigen. Diese Eigenschaft scheint ja bei uns Menschen immer mehr zu verkümmern. Ist es das, was uns vom Tier unterscheidet ?

Und da habe ich auch schon die passende Überleitung, Vers 28 des 1. Kapitels der Genesis: “Macht Euch das Tier/die Erde untertan!”. Na, das haben wir ja schon ganz gut hinbekommen, nur mit dem: „Du sollst deinen Nächsten lieben, wie dich selbst.“ Leviticus 19,18, scheinen so einige ihre Probleme zu haben. Aber wenn selbst Geistliche wie Terry Jones sich nicht an ihr eigenen heiligen Schriften halten und zu weltweiten Koranverbrennungen und damit zum Unfrieden aufrufen, dann bestätigt dass eigentlich nur meine Maxime: Schafft endlich alle Religionen ab, damit Frieden ist auf Erden. Denn: Fundamentale Christen sind die radikalsten Islamisten.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 327 words, 6 images, Geschätzte Lesezeit: 1:18 Min.

Sarrazin’s rechte Hetze aus der linken Ecke

Montag, August 30th, 2010

Gut, die SPD war noch nie wirklich links und schon gar nicht sozial (Nato-Doppelbeschluss, Lauschangriff, Kosovo-Afghanistankrieg, Hartz4 usw.). Schön bemerkbar macht sich das jetzt durch Thilo Sarrazin (SPD), Vorstand der deutschen Bundesbank. Kapital und sozial passen ebenso gut zusammen wie Kaviar und die deutsche Tafel.

Thilo Sarrazin hat nun wirklich die Stirn Muslime in Deutschland für die desolaten Zustände in diesem Land verantwortlich zu machen. Es ist natürlich einfacher irgendeine Sau durch das Dorf zu treiben, um von sich selbst anzulenken. Denn den finanziellen Ruin haben wir den Banken zu verdanken und nicht irgendwelchen Immigranten/Emigranten die Sozialhilfe kassieren, weil sie sich die ersten Jahre an ein gesetzliches Arbeitsverbot zu halten haben. Und mal ehrlich Herr Sarrazin, wen würden Sie bevorzugt einstellen in ihrer Bundesbank, einen Deutschen oder einen Immigranten ?

Deutschland schafft sich ab, wenn wir das Bankencasino weiter finanzieren mit unseren Steuergeldern auf Kosten des Sozialstaates. Wenn hunderte Milliarden Euro übrig waren, um marode Banken zu sanieren, dann dürften wohl auch ein paar Euro übrig sein, um Menschlichkeit zu zeigen und den Ärmsten in diesem Lande, die dem Raubtierkapitalismus zum Opfer gefallen sind, unter die Arme zu greifen.

Man stelle sich mal vor, Sarrazin hätte folgendes gesagt:

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 602 words, 5 images, Geschätzte Lesezeit: 2:24 Min.

Gottvertrauen

Sonntag, November 15th, 2009

Christen und Muslime sind verunsichert wegen der Schweinegrippe.

Abendmahl, Weihwasser, Mundkommunion, Friedensgruß – in Zeiten von Schweinegrippe reines Teufelswerk – und:

Es ist nicht zwingend notwendig, sich beim Friedensgruß die Hand zu reichen, ein freundliches Nicken kann ebenfalls ein Zeichen des Friedens sein”, sagte Pressereferentin Patricia Jungnickel vom Erzbistum Köln.

Na da bekommt der Ausspruch: “Heute schon genickt?“ eine völlig neue Bedeutung.

Und die Muslime reisen Ende November nach Mekka, wo tausende von Gläubigen sich natürlich auch anstecken können.

Aber so schlimm ist das alles gar nicht, denn jetzt sind schon zwei Deutsche an der Schweinegrippeimpfung gestorben. Na, da warten wir doch erstmal ab, ob die Zahl der Impftoten die der Grippetoten noch übersteigt.

Das nennt man auch Gottvertrauen, was unsere selbsternannten Heiligen noch nie hatten…

😈

< Zur Startseite >


Tunesischer Diktator wiedergewählt

Montag, Oktober 26th, 2009

Tunesien ist schon ein schönes Land. Das findet auch unsere Bundesregierung:

Die Beziehungen zwischen Deutschland und Tunesien sind gut und intensiv. Deutschland ist der drittgrößte Handelspartner Tunesiens. Etwa 40 Prozent der tunesischen Importe aus Deutschland und 80 Prozent der tunesischen Exporte nach Deutschland sind auf Unternehmen mit deutscher Kapitalbeteiligung in Tunesien sowie tunesische Lohnveredelungsbetriebe zurückzuführen.

Mohamed Talbi, Tunesischer Wissenschaftler und Menschenrechtler, sagt in einem Interview in der FRankfurter Rundschau:

Das Touristenparadies Tunesien ist eine Diktatur. Das freie Wort ist verboten. Wer schweigt, macht sich schuldig. Schreiben Sie den deutschen und europäischen Politikern ins Stammbuch: Mit eurem Schweigen unterstützt ihr die Diktatur. Wir leben in einem mentalen Gulag.

Seit 22 Jahren wird Tunesien vom Diktator Zine El Abidine Ben Ali regiert. Jetzt ist er wiedergewählt worden.

So wird mit zweierlei Mass gemessen, während im Irak, Afghanistan und Somalia Krieg geführt wird gegen den Terror und die Diktatoren, scheint das für Tunesien niemanden zu interessieren. Aber solange Ben Ali mitspielt und religiöse Islamisten einsperrt und getreu westliche Bedingungen erfüllt, kann sich das Land auch in Zukunft über reisefreudige Touristen aus der gesamten westliche Welt freuen.

Weitere Infos:

Menschenrechtlerin Bensedrine über Tunesiens Diktatur

< Zur Startseite >


Die Synagogen brennen wieder

Montag, Oktober 26th, 2009

Ach nee, bei den Muslimen heisst es ja Moschee.
Aber ich sehe da keinen Unterschied zu früher, nur, dass das heute kaum jemanden mehr stört, auch nicht unsere Bundesregierung. Denn man muss ganz klar sehen, das ist das paranoide, schizophrene Werk von Dr. Schäuble, ehemals Innenminister.
Ach ja, und von der Bevölkerungsgruppe, von der man es am allerwenigsten erwartet hätte, den Juden, wird das Feuer auch geschürt.

Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag den Neubau der Moschee in Elsenfeld (Lkr. Miltenberg) mit Tierblut verschandelt. Außerdem warfen sie mehr als 30 Tieraugen vor den Haupteingang des Gebäudes.

Eine Bundesregierung die das stillschweigend unterstützt ist ja schon schlimm genug, aber gefährlich wird es dann, wenn es dumpfe Hohlbacken aus der Bevölkerung einfach unreflektiert nachahmen.

Und was für Kleingeister sich daran aufgeilen, sieht man dann besonders schön in den Kommentaren, die sich da u.a. grosspurig übers Schächten auskotzen. Ich halte davon auch nix, denn ich bin Vegetarier.

Aber was glaubt ihr, wo Eure Hamburger und Döner herkommen ?


Das könnt ihr dann mal hier bestaunen !

< Zur Startseite >


In Berlin leben 3000 radikale Islamisten

Freitag, Oktober 9th, 2009

So titelte der Tagesspiegel:

Der Staatsschutz arbeitet sich derzeit durch einen Berg von Papieren, Computerdateien und Kleidungsstücken – all das, was 155 Beamte am Mittwoch bei einer Razzia gegen 14 mutmaßliche Islamisten beschlagnahmt hatten. Der Verdacht: Sie hätten möglicherweise in ein Terrorcamp reisen wollen.

So, so, das rechtfertigt also eine Razzia mit Beschlagnahmung. Ausserdem wurde gegen einige ein Ausreiseverbot verhängt. Von den 3000 Radikalen werden 400 als gewaltbereit eingestuft.

Ich möchte gar nicht erst vermuten, wieviele Unschuldige und Harmlose darunter sind. Damals brannten bei uns die Synagogen und heute werden es Moscheen sein. Wie sagte Volker Pispers, oder war es Hagen Rether, noch so treffend: Wir können froh sein, dass wir nicht täglich eine Bombe unter unseren Arsch gelegt bekommen…

Und ich möchte auch nicht wissen, wieviele radikale, pädophile Katholiken durch Deutschland laufen und null Toleranz für andere Religionen aufbringen. Das macht mir viel mehr Angst, vor allem, wenn ich dann noch mit ansehen muss, wie unsere Kirche das Ehrenmal der Bundeswehr einweiht.

So lassen sich die Medien vor den Rolli unseres Propagandaministers spannen.

Und wo bitteschön sind die Anschläge, die sie uns nach den Wahlen versprochen haben ? – Obwohl, zwei haben wir ja schon hinter uns, CDU und FDP…

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 232 words, 3 images, Geschätzte Lesezeit: 56 Sek.