Posts Tagged ‘religion’

Der Schwur der/des Jesuiten/Papstes

Samstag, März 30th, 2013

Nun, wer immer noch der Meinung ist, dass der Islam den Weltfrieden bedroht, sollte sich vielleicht ganz kurz mit unserem neuen Jesuiten-Papst Franziskus (Jorge Mario Bergoglio) beschäftigen, der neulich 12 Gefangenen die Füsse gewaschen hat. Nein, ich will jetzt nicht auf die Frauenfüsse anspielen, welch eine Farce, sondern auf die allgemeine Symbolik die dahinter steht und sehr schön verdeutlicht, wie sehr die katholische Kirche gefangen und sich verfangen hat in ihren eigenen diabolischen Riten. Makaber auch, dass das Osterfest das höchste katholische Fest ist, aber dennoch die Christen einen ans Kreuz angeschlagenen, blutenden Menschen anbeten und nicht den auferstandenen Christus. Aber genug damit, sehr eindruckvoll fand ich dann doch den Schwur der Jesuiten, den auch der neue Papst abgelegt hat:

Du weißt… Kurz und bündig 38

Freitag, Januar 18th, 2013

Staat

Du weißt, dass das Rechtssystem und der Staat in dem Du lebst eine Lüge ist, wenn die Judikative die Legislative missbraucht, um die Exekutive zu okkupieren. So geschehen im Amtsgericht Dresden, als das Schöffengericht den Familienvater Tim H. zu 22 Monaten Gefängnis ohne Bewährung verurteilte, obwohl es für die angebliche Tat bei einer Anti-Nazi-Demo weder Beweise, noch Zeugen gab.

Was andere getan haben, müssen Sie sich mit anrechnen lassen”, sagte der Vorsitzende in seiner Urteilsbegründung und stellte sich auch in diesem Punkt hinter die Staatsanwaltschaft, die bereits in der Anklageschrift hervorhob, dass Tim H. selbst keine Gegenstände geworfen oder Polizeibeamte angegriffen habe. “Doch werden ihm die ‘Treffer’ und Tritte anderer Mitglieder aus der Gruppe gemäß §25 Abs. 2 StGB zuzurechnen sein.”

Kirche

Du weißt, dass die Religionen eine Lüge sind, wenn die Priester sich an Deinen Kindern vergreifen und die Aufklärung boykottieren. Und noch unglaubwürdiger wird es, wenn Missbrauchsopfer in katholischen Kliniken nicht behandelt werden.


Kapital

Du weißt, dass das Geldsystem eine Lüge ist, wenn so viele GeldSCHEINe im Umlauf sind, dass ein Nachdrucken den Systemzusammenbruch nicht mehr aufhalten und stattdessen Billionendollarmünzen und/oder “Moralische Obligationscoupons” die Menschheit blenden sollen. Und das es so ist beweisen weltweit 870 Millionen Menschen die an Hunger leiden und fast 9 Millionen Menschen sterben jährlich daran.

Kurz und bündig 34

Donnerstag, August 2nd, 2012

USA unterstützen syrische Rebellen

Was eigentlich schon jeder mündige Bürger gewusst hat, nun ist es offiziell: Obama und die CIA unterstützen die syrischen Rebellen. 25 Millionen Dollar sind geflossen, Panzer und andere Waffen kommen wahrscheinlich aus Katar und Saudi Arabien. Das werden doch wohl keine deutschen Panzer sein ?

Deutsche Panzer für Indonesien

Apropos Panzer, auch Indonesien hat Bedarf an deutschen Panzern. Kein Problem. Da kann Deutschland behilflich sein und liefert 100 Leopard-Panzer. Die erste Lieferung soll im Oktober Jakarta zur Verfügung gestellt werden. Natürlich alles nur für den Frieden…

Die Hölle wird für den Heiligen Krieg der NATO aufkommen

US-Außenministerin Hillary Clinton mag drohen, dass Russland und China für ihre Haltung im Syrien-Konflikt einen Preis werden zahlen müssen; aber den wirklichen Preis haben die USA selber zu zahlen, da ihr heiliges Kriegs-Syndrom das Ende des US-Dollars als globale Reservewährung beschleunigt.

Heiliger US-Krieg kostet indischen Fischer das Leben

Wie paranoid die Amis schon sind, beweist nicht nur, dass sie u.a. mit dem US-Kriegsschiff “USNS Rappahannock” im Persischen Golf patrouillieren, sondern dabei ein indisches Fischerboot beschossen. Ein Toter und drei Verletzte.


Auch Deutschland ist ein Gottesstaat

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 565 words, 11 images, Geschätzte Lesezeit: 2:16 Min.

In nomine infantes

Sonntag, Juli 10th, 2011

Im Namen der Kinder und nicht der Väter. Sexueller Missbrauch in der katholischen Kirche durch die geistlichen Väter ist ja leider kein Einzelfall und existiert seit Bestehen dieser Institution. Öffentlich wurden die Verbrechen jedoch erst in den 90er Jahren. Und wieviele Missbrauchsfälle es gegeben hat, kann man hier stundenlang recherchieren. Interessant ist auch ein UN-Bericht aus dem Jahre 2002, der sehr schön offen legt, weshalb es der katholischen Kirche all die Jahrzehnte (Jahrhunderte?) möglich war, all diese Schweinereien zu vertuschen. Hier mal ein paar Auszüge:

…Im Mai 2002, anlässlich der Sondersitzung der UN Generalversammlung zur Situation von Kindern, legte die Nichtregierungsorgansiation (NRO) Catholics for a Free Choice (CFFC) der UN-Kommission für die Rechte des Kindes einen Bericht über das weltweite Problem des  Missbrauchs an Kindern und Jugendlichen durch katholische Geistliche und Ordensleute vor…

…Im Juni 1994 wurde das Gesetz zur Verjährung sexueller Straftaten dahingehend geändert, dass Opfer auch nach
Verjährung einer Straftat noch vor Gericht gehen können. Seit 1998 werden Opfer besser geschützt und es gibt heute eine verbesserte Überwachung sowie therapeutische Fürsorge vor Ort. Trotz dieser rechtlichen Verbesserungen besteht noch immer ein Defizit in der praktischen Umsetzung…

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 1148 words, 2 images, Geschätzte Lesezeit: 4:36 Min.

Auch Karol Wojtyla soll Missbräuche gedeckt haben

Mittwoch, April 7th, 2010

So soll es demnächst die Sunday Times berichten und wenn die Polen schon ihren heissgeliebten Papst Johannes Paul II verdächtigen und damit schneller sind als die Times, dann ist das wohl mehr als heisse Luft.

Die britische Zeitung “Sunday Times” bereitet derzeit einen Artikel vor, der in ihrer kommende Ausgabe publiziert werden soll, woraus hervorgehen soll, dass Karol Wojtyla während seines 26-jährigen Pontifikats angeblich zahllose Fälle von homosexueller Pädophilie versteckte und sogar die schlimmsten Kriminellen unter den geistlichen gefördert haben soll.

Das unser jetziger Papst Benedikt XVI. vor seiner Osterbotschaft erstmal mentalen Beistand vom Kardinal Angelo Sodano bekam, war nicht nur eine schallende Ohrfeige für alle vergewaltigten Kinder, sondern zeigte auch, wie gottverlassen die katholische Kirche in Wirklichkeit ist, zumal Benediktus nicht mit einem Wort Stellung bezog.

“Heiliger Vater, das Volk Gottes ist mit dir und wird sich nicht von dem unbedeutenden Geschwätz dieser Tage beeinflussen lassen”, sagte Kardinal Sodano dem Papst.

Unbedeutendes Geschwätz ?!

“Gewalt und Priestertum sind in unserer Kirche und mit unserem Glauben unvereinbar.“

Das ist eher ein unbedeutendes Geschwätz und stammt aus der geschwätzigen Zunge von Bischof Mixa, der sich nicht mehr erinnert, Kinder geschlagen zu haben.

Wie dem auch sei, eine Institution die gegen ihre eigenen Glaubenslehren verstösst, kann man sowieso nicht mehr ernst nehmen.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 340 words, 5 images, Geschätzte Lesezeit: 1:22 Min.

Gottvertrauen

Sonntag, November 15th, 2009

Christen und Muslime sind verunsichert wegen der Schweinegrippe.

Abendmahl, Weihwasser, Mundkommunion, Friedensgruß – in Zeiten von Schweinegrippe reines Teufelswerk – und:

Es ist nicht zwingend notwendig, sich beim Friedensgruß die Hand zu reichen, ein freundliches Nicken kann ebenfalls ein Zeichen des Friedens sein”, sagte Pressereferentin Patricia Jungnickel vom Erzbistum Köln.

Na da bekommt der Ausspruch: “Heute schon genickt?“ eine völlig neue Bedeutung.

Und die Muslime reisen Ende November nach Mekka, wo tausende von Gläubigen sich natürlich auch anstecken können.

Aber so schlimm ist das alles gar nicht, denn jetzt sind schon zwei Deutsche an der Schweinegrippeimpfung gestorben. Na, da warten wir doch erstmal ab, ob die Zahl der Impftoten die der Grippetoten noch übersteigt.

Das nennt man auch Gottvertrauen, was unsere selbsternannten Heiligen noch nie hatten…

😈

< Zur Startseite >


Kruzifix Hallelujah

Donnerstag, November 5th, 2009

Da haben sich die christlichen Fundamentalisten aber heftig empört:

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat nun entschieden, Kruzifixe in Klassenzimmern zu verbieten.

Der Augsburger Bischof Walter Mixa sagte, für seine Begriffe verstoße der Richterspruch gegen die Menschenrechte.

Der italienische Außenminister Franco Frattini sprach von “einem tödlichen Schlag für das Europa der Werte und der Rechte”.

Der Vatikan erklärt, Christus sei schließlich “für alle” inklusive der Nichtgläubigen am Kreuz gestorben.

Davon weiss der Nichtgläubige aber gar nichts. Und Wertung und Unrecht, davon kann die Kirche wohl ein Lied singen, genauso wie von Menschenrechte.


Ausserdem, weshalb soll Kopftuch verboten sein und angenagelter Mensch nicht ?

Hosianna


Und hier noch so ein Leckerbissen:
Gott beweist: Darwin ist tot

< Zur Startseite >


Israelis belagern den Tempelberg

Dienstag, Oktober 6th, 2009

Der Tempelberg ist wohl das umstrittenste Heiligtum im Nahen Osten. Christen, Juden und Muslime beanspruchen jeder für sich diese Heilige Stätte. Und besonders wenn heilige Feiertage von religiösen Gruppierungen begangen werden, spitzen sich die Konflikte zu.

So auch jetzt, da das jüdische Sukke, Laubhüttenfest, gefeiert wird, wurde der Tempelberg von tausenden jüdischen Soldaten und Polizisten abgeriegelt. Selbst Muslimen unter 50 Jahre wurde der Zutritt zur Al Aqsa Moschee verweigert. Am Sonntag zirkulierte dann auch noch das Gerücht, dass jüdische Extremisten die Heiligen Stätten belagern und zerstören wollten, um endlich ihren dritten jüdischen Tempel zu errichten. Nach muslimischen Glauben ist es für Nichtgläubige untersagt die Moschee zu betreten. Klar, dass ein Konflikt schon vorprogrammiert war.

In Jerusalem leben ca. 220.000 Araber und 500.000 Juden. Da die Juden am. 30.07.1980 Jerusalem als ihre Hauptstadt deklariert haben, was von den Vereinten Nationen nicht anerkannt wurde, betreiben sie eine dementsprechende Siedlungspolitik, die die Palästinenser ausschliesst.

Und nun werden die muslimischen Heiligtümer entehrt durch israelisches Militär und zudem werden die Palästinenser auch noch  daran gehindert sie zu betreten.

Hey, wir Deutschen haben ja schon Probleme mit den paar Muslimen in unserem Land und nun stellt Euch mal vor, Muslime, oder Juden würden militärisch den Petersdom in Rom abriegeln und den Christen den Zutritt verweigern.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 318 words, 2 images, Geschätzte Lesezeit: 1:16 Min.

Kirche behindert Aufklärung von Kindesmissbrauch

Dienstag, Oktober 6th, 2009

Der Erzbischof von New York Edward Egan war im Jahre 2001 Bischof von Bridgeport/Connecticut und seit dem versucht er den Kindesmissbrauch von 6 katholischen Priestern zu decken.

12.000 Seiten, 23 Klagen. Na, damit lässt sich doch die Bibel komplett neu schreiben. Das fand das Oberste Gericht auch, und beschloss, dass die katholische Diözese die belastenden Dokumente herausgeben muss.

Und wenn man mal bei Google Kirche, Missbrauch und Kinder eintippt, erhält man über 550.000 Treffer.


Weshalb wurde Jesus nochmal gekreuzigt ? Ach ja, damit die Priester weiter sündigen dürfen…

Pädophile Priester in der amerikanischen Presse

Vatikan verteidigt Kindesmissbrauch

< Zur Startseite >


Vatikan verteidigt Kindesmissbrauch

Mittwoch, September 30th, 2009

In der katholischen Kirche läge der Missbrauch bei nur 1.5% – 5%.
In anderen Religionen gäbe es weit aus mehr Kindesmissbrauch.
Und bei den Juden ist es auch durchaus üblich sich an Kindern zu vergehen.

Ausserdem handelt es sich nicht um Phädophilie, sondern um Ephebophilie, also der Missbrauch von Kindern in der Pubertät, was natürlich viel harmloser ist.  :taetschel:

Man sollte auch nicht vergessen, dass in den eigenen Familien die Kinder untereinander schon sexuelle Kontakte haben, oder von Angehörigen und Nachbarn missbraucht würden.
Na, das rechtfertigt natürlich die Vergehen der katholischen Kirche in besonderem Maße.

Und notfalls zahlt man Entschädigungen, wie in Amerika, von über 2 Millarden Dollar an die Opfer.

Vielleicht wäre es ratsamer endlich mal das Zölibat abzuschaffen, dann ist der Druck nicht mehr so gross und die lieben Kleinen verlieren ihren Glauben nicht ganz. 😉

Ich glaube ja, wenn Gott wüsste, was seine Stellvertreter auf Erden in seinem Namen so alles anrichten, dann würde es keine Kirchen, Synagogen und Moscheen mehr geben und die Priester wären Eunuchen und müssten als Streetworker arbeiten für eine Schüssel Reis am Tag.   Amen.

Hier der ganze Artikel vom Guardian

< Zur Startseite >


Krieger Gottes

Montag, September 21st, 2009

Religionen dieser Welt, der Heilige Krieg der Frieden bringen soll:

Christen:

Juden:

Moslems:

Alle drei Religionen bekämpfen sich zur Zeit untereinander. Was soll man da noch glauben ? Glauben heisst nicht wissen. Wenn ich etwas weiss, mir sicher bin, dann brauche ich mich nicht zu rechtfertigen, geschweige denn zu kämpfen. Vielleicht ist das das Paradoxon; Glauben muss verteidigt werden und je mehr da mitmachen, um so sicherer fühlt man sich und dann glaubt man zu wissen.

Wahrheit muss sich nicht beweisen, weil sie in sich der Beweis ist.

Die Erde ist nicht der Mittelpunkt des Universums, auch wenn unsere Religionen dieser Welt etwas anderes glauben. Diese Wahrheit ist unumstösslich und muss sich nicht beweisen, der Mensch muss nur seinen Horiziont erweitern und sich von seinem ängstlichen Aberglauben lösen.

Von der Vielzahl der Götter zu dem einen Gott und letztendlich zur Wahrheit. Aber das wird wahrscheinlich nochmal 2000 Jahre dauern…

Die Plattform gegen Humanismus und Moral

< Zur Startseite >


Ohne Moos nix los

Montag, August 3rd, 2009

Geld regiert die Welt, das haben nicht nur die letzten Ereignisse unbestritten gezeigt.
Wir haben uns so abhängig gemacht von dieser glitzernden Scheinwelt, dass wir noch nicht einmal den Gedanken ertragen; wie könnte eine Welt ohne Geld aussehen ? Selbst unsere Kinder erziehen wir ganz im Geiste des Kapitals. Es ist schon sehr bezeichnend für eine Gesellschaft, die Milliarden in marode Banken versenkt, oder sinnlose Abwrackprämien in die Autoindustrie pumpt, aber kein Geld für die nachfolgenden Generationen erübrigt.
Da wird um Kitaplätze gestritten, ganze Schulen zerfallen mangels Bausubstanz und selbst in so einem reichen Land wie Deutschland, wird von Kinderarmut gesprochen.
Unsere gesamte Gesellschaft hat sich dem Kapital untergeordnet, alles was zählt ist Profit und Gewinnmaximierung. Arbeiter werden entlassen, weil Sie sich angeblich Waren oder Dienstleistungen erschlichen haben, deren Wert gerade einmal nur wenige Cent ausmacht.
Und auf der anderen Seite werden unfähige Manager mit Abermillionen Euro hofiert.

Das ganze Finanzsystem hat eine Eigendynamik entwickelt und ist komplett ausser Kontrolle geraten. Und anstatt den Zusammenbruch als auch das Scheitern des Systems zu erkennen und endlich zur Umkehr einzulenken, laufen wir weiter panisch und irrational unseren göttlich erhobenen Wertevorstellungen hinterher. Wir opfern unsere Kinder auf dem Goldaltar, selbst unsere religiösen Führer haben sich dem golden Kalb verschrieben und das alles nur aus blinder Gier.
Wir haben den rationalen Bezug verloren und opfern unsere Welt und letztendlich uns selbst dem allmächtigen Mammon.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 492 words, 1 image, Geschätzte Lesezeit: 1:58 Min.

Paul und Ron

Dienstag, Juli 28th, 2009

Ehrlich gesagt, verstehe ich dieses ganze Theater um die Sekten nicht.

Da werden Unterschiede gemacht, wo gar keine sind.

Was bitteschön soll schlimmer oder besser sein, zwischen der  Scientology Kirche oder der Katholischen Kirche ? Bevor sich jetzt einige „Gläubige” aufregen, hier mal eine Definition darüber, was eine Sekte ausmacht:

  • Die Gruppe gibt vor, Orientierung, Sinn und Geborgenheit zu bieten.
  • Schon der erste Kontakt eröffnet eine völlig neue Weltsicht
  • Die Gruppe hat einen Meister – Führer – Vater – Guru – Messias – Prophet
  • Die Welt außerhalb der Gruppe wird in dunklen Farben gemalt
  • Die Gruppe sieht sich als Elite
  • Kritik und Ablehnung durch „Außenstehende” ist gerade der Beweis, dass die Gruppe recht hat.
  • Wissenschaft und rationales Denken werden als negativ / satanisch / unerleuchtet abgelehnt.
  • Die Gruppe kontrolliert sich untereinander.
  • Die Gruppe bietet einfache Erklärungen für alle wichtigen Lebensbereiche und Probleme.

Nun, alle Punkte lassen sich ausnahmslos auf jede Sekte und Religion übertragen.

Belustigend dabei ist nur, dass die o.a. Punkte vom Bayerischen Jugendamt, als auch vom Bistum Dresden als Definition für eine  Sekte herangezogen wurden.

Soviel zur Selbstreflektion und Ehrlichkeit.

 ...Ich will mehr davon... Hier weiterlesen ! ]
     Total: 381 words, 0 images, Geschätzte Lesezeit: 1:31 Min.